Karl Scholler und Thierry Kolb übten mit Bravour das Preisrichteramt aus
(Foto: Sendlhofer)