Hans Harsch bedankt sich bei Anna Koiner für die Zusammenarbeit in den letzten fünf Jahren