Über uns

Fleischrinder Austria wurde 1995 als „Arbeitsgemeinschaft österreichischer Fleischrinderzüchter“ gegründet. Ziel war und ist es, die Interessen der ZüchterInnen im In und Ausland zu vertreten

Zu den Aufgaben von zählen:

  • Zuchtprogramm der Rassen Angus, Aubrac, Blonde d‘ Aquitaine, Charolais, Dexter, Fleckvieh-Fleisch, Galloway, Limousin, Piemonteser, Salers, Schottisches Hochlandrind, Weiß-Blaue Belgier, Wagyu und Zwerg Zebu.
  • Koordination der Zuchtarbeit der Zuchtverbände in den Bundesländern
  • Vertretung der Züchterinnen und Züchter im In- und Ausland
  • Vertretung der Züchter:innen der Fleischrinder- und Generhaltungsrassen in der Rinderzuchgt Austrria
  • Ausrichtung der Bundesfleischrinderschau

2019 wurde der operative Bereich von Fleischrinder Austria in die Rinderzucht Austria eingegliedert. Im „Ausschuss Fleischrinder Austria“ der Rinderzucht Austria sind Vertreter:innen jener Zuchtverbände vertreten, die auch Mitglied bei Fleischrinder Austria sind. Der Verein Fleischrinder Austria mit dem Vereinssitz in Traboch besteht weiterhin, unter anderem werden die Zuchtprogramme über den Verein abgewickelt.

vlnr: Obmann-Stv. Horst Schnitzer, Geschäftsführerin Anna Koiner, Obmann Walter Steinberger, Obmann-Stv. Johanna Schachinger, Schriftführer Christian Moser