Schottische Hochlandrinder tagen in Tirol

Anfang Oktober fand in Kirchberg in Tirol auf dem Hof vom Obmann der Tiroler Hochlandrinderzüchter und Aufsichtsrat der Rinderzucht Tirol eGen die Rasseausschusssitzung der Schottischen Hochlandrinderzüchter statt. Dabei konnte das neue Züchterservice „Herdebuch Austria“ vorgestellt werden. Mit einer Jahresgebühr von € 100,- kann ein Züchter dieses Service nutzen, welches auch für andere Fleischrinderrassen offen ist. […]

Rassesprecher Florian Reinbacher stellt sich vor

im Rahmen des alljährlichen Treffens der steirischen Fleckvieh-Fleisch-Züchter durfte ich heuer Walter Steinberger in seinem langjährigen Amt als Rassesprecher folgen. In den nächsten Zeilen darf ich mich daher kurz bei Ihnen vorstellen. Mein Name ist Florian Reinbacher, ich bin 25 Jahre jung und beruflich als Landwirt sowie als Lehrer an der LFS St. Andrä im […]

Spermaangebot Charolais

Der Zuchtausschuss für die Rasse Charolais hat bei seiner letzten Sitzung eine Liste empfohlener Besamungsstiere erstellt. Ziel dieses in Österreich einheitlichen Angebotes ist es, einerseits Kosten im Bestellablauf einzusparen und andererseits einen größeren Fortschritt  im Zuchtprogramm und der Zuchtwertschätzung zu erreichen. Der Ausschuss hat sechs Stiere ausgewählt. Bestellungen bitte bis 12.10.2018 bei dem im Bundesland […]

Gründung des Rasseausschusses WAGYU

Am Mittwoch den 24. Oktober 2017 fand in Eugendorf die erste Sitzung des österreichweiten Zuchtausschusses Wagyu statt. Auf der Tagesordnung standen Wahlen sowie die Diskussion über das Zuchtprogramm der Rasse Wagyu. Wahlen Zum Vorsitzenden wurde Peter Trixner aus Kärnten gewählt, als sein Stellvertreter der Salzburger Anton Leitner. Weitere Mitglieder im Ausschuss sind Bernhard Rohrmoser (T), […]

Gründung des Rasseausschusses Charolais

Seit Fleischrinder Austria die Zuständigkeit der Zuchtprogramme der einzelnen Fleischrinderassen übernommen hat, gibt es in diesem Bereich einige Neuerungen. Bisher wurden die Zuchtprogramme von den Zuchtorganisationen in den einzelnen Bundesländern geführt, was zur Folge hatte, dass die Zucht trotz niedriger Herdebuchzahlen je Bundesland in verschiedene Richtungen gelenkt wurde. Künftig wird für jede Rasse ein österreichweiter […]