Aubrac-Stammtisch

Der Aubrac-Stammtisch der oberösterreichischen Züchtergruppe fand dieses Jahr bei Simone und Johannes Helminger in Lochen statt. Die beiden bewirtschaften im Grenzgebiet zu Salzburg einen Biobetrieb mit 33 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche mit reiner Heuwirtschaft. Für die 16 Mutterkühe mit Nachzucht stehen ca. 7,5 ha Dauerweide zur Verfügung. Ihr Ziel ist ein Bestand von 20 Mutterkühen.  Die männliche Nachzucht wird kastriert, für die Mast der Ochsen wurde ein neuer Stall errichtet. Das Fleisch der Bio-Ochsen wird ab Hof direktvermarktet. Die weiblichen Jungtiere werden entweder für die Remontierung verwendet oder zur Zucht verkauft. Auch nach Deutschland wurden bereits Kalbinnen verkauft.   Aktuellen Informationen über die

Weiterlesen

Steirisches Fleckvieh Fleisch Züchtertreffen

Die Rassegruppe Fleckvieh Fleisch traf sich am 16. Oktober in der Weststeiermark vorerst am Betrieb Klug Claudia, in Freiland bei Deutschlandsberg. Neben steirischen Züchter:innen wohnte auch eine Züchterfamilie aus dem benachbarten Slowenien unserem Treffen bei. Der Betrieb Klug wird im Nebenerwerb geführt, neben der Fleckviehzucht beschäftigt sich Familie Klug auch mit der Zucht von Juraschafen. Nach einem Stallneubau 2008 begann die Fleckvieh-Fleischzucht mit Kalbinnenzukäufen und auch die bereits am Betrieb befindlichen Kühe wurden in das Zuchtbuch eingetragen. Nach einigen Jahren Besamungseinsatz mit Ronni und Indianer wurde ab 2009 fast gänzlich auf den Einsatz von Deckstieren umgestellt. Aktuell ist ein Atlas-Sohn

Weiterlesen

Hoffest auf Schneiderlehen

Ein Fest für die Vielfalt und das Miteinander Am 5. September feierte der Zuchtbetrieb Schneiderlehen in Windhaag bei Perg 20 (+1) Jahre Hochlandrinderzucht und wollte die über Jahre entstandene gelebte Hofphilosophie herzeigen. Dabei wurden die über 1000 Besucher hereingeholt in eine Welt der Kreislaufwirtschaft, in der das „Wunder Rind“ in seiner vielgestaltigen Bedeutung sichtbar gemacht wurde. In einer Infomeile konnten sich die Besucher darüber informieren, welche Rolle der Wiederkäuer Rind für den Kreislauf der Fruchtbarkeit und Artenvielfalt einnimmt. Die Kinder wurden in einem liebevoll gestalteten Programm angeregt, im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen, wie wertvoll Rinder sind. Dr. Elisabeth

Weiterlesen

Tierschutzpreis an Limousinzuchtbetrieb

Tierschutzpreis des Landes Steiermark für den Limousinzuchtbetrieb Haberl Auch heuer hat ein Mitgliedsbetrieb der Rinderzucht Steiermark den Tierschutzpreis des Landes Steiermark gewonnen. Für seinen neu errichteten Mutterkuhstall in Rundholzbauweise hat der Limousinzüchter Valentin Haberl aus Sallegg, Birkfeld diese Auszeichnung aus den Händen von Landeshauptmann Stellvertreter Anton Lang, Landesrat Johann Seitingen und der Tierschutzombudsfrau Dr. Barbara Fiala-Köck entgegennehmen können. Der alte Tretmiststall war zur Zeit seiner Errichtung vor 25 Jahren ohne Zweifel eine bauliche Revolution und hat ein viertel Jahrhundert lang seine Dienste in hervorragender Weise erfüllt. Sowohl im Hinblick auf das Tierwohl als auch im Bereich der Arbeitswirtschaftlichkeit erfüllte der

Weiterlesen

Fleischrinder Austria Generalversammlung in der Hochburg der Mutterkuhhaltung

55.000 rinderhaltende Betriebe gibt es in Österreich – 47 % dieser Betriebe halten Mutterkühe. Besonders hoch ist der Anteil der Mutterkühe in Kärnten, im südlichsten Bundesland ist mehr als jede zweite Kuh eine Mutterkuh. Über 70 % der Rinderhalter in Kärnten haben Mutterkühe. Das Kärntner Lavanttal bot somit einen idealen Rahmen für die Generalversammlung von Fleischrinder Austria. Vor vier Jahren wurde Walter Steinberger zum Obmann von Fleischrinder Austria gewählt – in seiner ersten Amtsperiode besuchten er und seine Kolleginnen und Kollegen im Vorstand Rinderschauen, begrüßten Delegationen aus dem Ausland und bereiteten wichtige Schritte für die weitere Zukunft des Dachverbandes Fleischrinder Austria. Walter

Weiterlesen

Information für Generhaltungs-Zuchtbetriebe

Züchter von Ennstaler Bergschecken und Murbodner (Mitglied bei der Rinderzucht Steiermark), die an der Maßnahme „Haltung gefährdeter Nutztierrassen“ teilnehmen, ersuchen wir den Bearbeitungsstand für die Freigabe der Generhaltungsprämie über ihren eama Zugang zu kontrollieren. Die Abfrage erfolgt über folgenden Pfad: Startseite eama aufrufen : https://services.ama.at/servlet/ mit dem Login einsteigen Flächen-Eingereichte Anträge (MFA, HA)-2021-Mehrfachantrag-Lesen (gefährdete Nutztierrassen)-Tierliste mit den automatisch beantragten Tieren. Betrieben, die über keinen Internetzugang verfügen, kann die Tierliste auf Wunsch auch per Post zugesendet werden. STON Liste 2021 Zeichenerklärung Voraussetzung des Betriebes nicht erfüllt Mitgliedschaft ZVB oder LKV fehlt: Wenn der Betrieb nicht Mitglied bei der Rinderzucht Steiermark oder

Weiterlesen

Salzburger Zottltreffen

Am 19.9.2021 konnte bei herrlichstem Herbstwetter das alljährliche Zotteltreffen der Salzburger Hochlandrinderzüchter wieder stattfinden. Zahlreiche Züchter und Freunde des Hochlandrindes trafen sich in Obertrum im Gasthof Kaiserbuche, wo ein saftiges Schnitzel vom Hochlandrind nach Wiener Art serviert wurde. Nach der Begrüßung durch Obfrau Theresia Pirchner wurden zahlreiche neue Mitglieder willkommen geheißen. Anschließend fanden noch zwei interessante Vorträge statt. Zum einen wurde von Herrn Christian Lanner, Obmann der Bundes Arge, die neue Homepage www.derzottl.at präsentiert. Die Homepage soll für Züchterkollegen die Möglichkeit schaffen, den eigenen Betrieb und die eigenen Produkte vorzustellen und für die Konsumenten gleichzeitig einen Überblick über regionale Kaufmöglichkeiten

Weiterlesen

Rinderschauen – der Publikumsmagnet auf der Rieder Messe

Endlich war es wieder soweit, nach längerer Pause waren wieder Tierschauen möglich. Auf der Rieder Messe, vom 09. bis 12. September war die Rinderhalle und die Tierarena jeden Tag bestens gefüllt. Neben Fleckvieh, Braunvieh und Holstein war auch eine kleine, bunte Palette von Fleischrindern zu sehen. Sieben Rassen präsentierten sich in der Tierarena entlang des Vorführringes in Boxen mit jeweils einer Kuh mit Kalb. Bei den täglichen Vorführungen „Vie(h)lfalt am Bauernhof“ wurden auch die verschiedenen Fleischrinderrassen von den beiden Moderatoren in sehr gekonnter Weise dem zahlreichen Publikum vorgestellt. Die Tierbesitzer gaben dabei Auskunft zur jeweiligen Rasse und zu ihren Tieren.

Weiterlesen

Züchtertreffen und Steakgrillen mit Doppelgrillweltmeister Adi Matzek

Das traditionelle zweitägige Charolais-Austria Züchtertreffen mit Generalversammlung fand heuer im Wald- und Weinviertel bei den Betrieben Krehan und Hamal statt. Als besonderes kulinarisches Highlight gab es ein Exklusiv-Charolais Steak Grillseminar mit Doppelgrillweltmeister Adi Matzek in der 1. österreichischen Grillschule in Burgerwiesen. Darüberhinaus gabs noch eine Würstelverkostung der Charolais-Direktvermarkter, eine Kellergassenführung mit Weinverkostung und Köstlichkeiten vom Charolaisrind, zubereitet von Harry’s Schmankerlexpress mit Charolaisfleisch vom Biohof Hamal. Charolaiszuchtbetrieb Krehan zum Start Den Beginn machte Mittags eine Verkostung von verschiedensten Grillwürstel beim Charolaiszuchtbetrieb Krehan in Obermixnitz im Bezirk Horn. Auf einem wahren Gesellschaftsgriller, zur Verfügung gestellt von James Flames, konnte jeder selbst Hand

Weiterlesen

Biofeldtage 2021

Am 6. und 7. August fanden am Bio-Landgut Esterhazy in Donnerskirchen in der Nähe von Eisenstadt die Biofeldtage 2021 statt. Der Burgenländische Rinderzuchtverband war im heurigen Jahr ebenfalls als einer von über 190 Ausstellern dabei. Neben einem Informationsstand wurden die gefährdeten Rassen Original Braunvieh, Grauvieh, Tuxer sowie Ennstaler Bergschecken präsentiert. Alle Tiere stammen vom Zuchtbetrieb Stefan Rodler aus Eggendorf. Vom Betrieb Esterhazy wurden Tiere der Rassen Angus sowie Ungarisches Steppenrind und Wasserbüffel ausgestellt. Die Tierausstellung war ein Publikumsmagnet und wurde von den 11 000 Besuchern sehr stark frequentiert.

Weiterlesen