3. Bundesfleischrinderschau 2000

Am 14. und 15. Oktober 2000 wurde die Bundesfleischrinderschau erstmals in Oberösterreich durchgeführt. Im Pferdezentrum Stadl-Paura wurden 250 Tiere dreizehn verschiedener Rassen gezeigt.

Preisrichter waren David Leggat aus Schottland (Angus, Galloway, Schottisches Hochlandrind), Josef Dissen (Blonde d’Aquitaine, Charolais, Limousin, Weiß-Blaue Belgier) und Josef Wiesböck (Fleckvieh, Murbodner, Pinzgauer, Pustertaler Sprinzen, Tux-Zillertaler). Neben den Bundessiegern wurden auch Gesamtchampions über alle Rassen gekürt.

Erstmals wurde in Stadl Paura auch ein Jungzüchterwettbewerb durchgeführt, den Lisa Hieber mit Hochlandrind Carlos gewinnen konnte.

Die erfolgreichen Jungzüchter:

Platz Name (Alter) Bundesland Tier Rasse
1 Lisa Hieber (11) Tirol Carlos Hochlandrind
2 Thomas Klaffner (11) Alma Limousin
3 Maria Dreier (13) SBG Viktor Limousin
4 Andreas Strolz (12) Tirol Morrys v. Arlen Hochlandrind
5 Franziska Schachinger (8) Goliath Charolais

 

Gesamtsiegerin über alle Rassen wurden Charolaiskuh Immola von Familie Eberhard (Ktn) und Glenfiddich Finance Plus von Fred Zehetner (OÖ).

Bundessieger und Reservesieger 2000